MONT BLANC

Typvoller, äußerst sympathisch auftretender Springnachwuchs, gezogen nach striktem Erfolgsrezept.
Mont Blanc gefällt durch seinen locker durch den Körper federnden Bewegungsablauf, ergänzt durch einen ergiebigen Schritt, ferner die stets bergauf vorgetragene Galoppade und immer wieder beeindruckende Springqualität: Erstklassig hinsichtlich Technik, Bascule und vor allem auch Vermögen. Mont Blanc absolvierte 2012 den 70-Tage-Test in Prussendorf mit klar überdurchschnittlichen Bewertungen in allen Disziplinen.

Sportlich ist Mont Blanc ebenfalls gut unterwegs. Er ist in Springprüfungen der Klasse S siegreich und war Teilnehmer am Bundeschampionat in Warendorf 2015 und 2016.

Der Vater Monte Bellini war 2007 unter Marco Kutscher Bundeschampion des Deutschen Springpferdes. Diesen Titel konnte er 2008 mit Philipp Weishaupt bravourös verteidigen. Bisher ist es noch keinem gekörten Hengst gelungen, zweimal Spring-Bundeschampion zu werden. Die Mutter St. Pr. St. Aida ist Vollschwester zum M-erfolgreichen Ari/Holger Hecht und Halbschwester zum sehr erfolgreichen Springpferd Levisto’s Pleasure (v. Levisto), der mit Christian Glienewinkel schon mehrfach S-Springen gewinnen konnte.

Der Leistungsgedanke zieht sich wie ein „roter Faden“ durch den zusätzlich von Staatsprämienstuten geprägten Mutterstamm, denn alle mütterlicherseits Erscheinenden Hengste Askari/Siegmar Ströhmer, For Pleasure/Lars Nieberg bzw. Marcus Ehning und Kai/Siegmar Ströhmer waren jeweils international in Großen Preisen erfolgreich. Über Drusus/T. und Altgesell/T.führt die Mutterlinie zur ostpreußischen Stutenfamilie der Toni O372 (Wiechmann-Sanne).

HLP Prussendorf
Endnote: 7,79
Springbetonte
Endnote: 8,15

  • Geboren 2009 Fuchs
  • Züchter: K.-E. Jung, Engersen
  • Stockmaß: 169 cm
  • Zugelassen: Deutsches Sportpferd

    Frischsamen
    Decktaxe: 650 EUR


    EU Besamungsstation
    Prussendorf

    Enrico Kurze
    mobil: (0173) 576 92 74
    Tel: (034956) 6 12 65
    Fax: (034956) 2 31 39